• Profil
  • Leistungen
  • Qualität
  • Informationen
  • Links
  • Kontakt
  • Kooperation

Thursday, 27. April 2017

Frohe Ostern!

Verehrte(r) Besucher(in) meiner Website,

ich wünsche Ihnen ein erholsames - langes - Wochenende, schöne Feiertage und frohe Ostern allerseits!

Reinolf Schwandt

+++ WP Schwandt ist Prüfer für Qualitätskontrolle (§ 57a Abs. 3 WPO) +++

Wirtschaftsprüfer in eigener Praxis sowie Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchführen, sind nach § 57a Absatz 1 Satz 1 WPO dazu verpflichtet, sich einer Qualitätskontrolle zu unterziehen.

Die Qualitätskontrolle dient der Überwachung, ob die Regelungen zur Qualitätssicherung nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften und der Berufssatzung insgesamt und bei der Durchführung einzelner Aufträge eingehalten werden (§ 57a Absatz 2 Satz 1 WPO). Sie wird von bei der Wirtschaftsprüferkammer registrierten Berufsangehörigen in eigener Praxis oder von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften durchgeführt.

Am 30. Januar 2017 wurde Herr Wirtschaftsprüfer Reinolf Schwandt von der Wirtschaftsprüferkammer als "Prüfer für Qualitätskontrolle" registriert.

+++ Politische Tätigkeit nicht per se gemeinnützigkeitsschädlich +++

Das Hessische Finanzgericht hat am 10. November 2016 in dem Finanzrechtsstreit um die Aberkennung der Gemeinnützigkeit eines zur Erreichung des nach der Abgabenordnung anzuerkennenden Satzungszwecks politisch tätigen Vereins ("Attac Trägerverein e.V.") durch das Finanzamt Frankfurt am Main III geurteilt, dass der Verein in den Streitjahren 2010 bis 2012 als gemeinnützig im Sinne der AO anzuerkennen ist.

Die schriftliche Urteilsbegründung steht gegenwärtig noch aus.

Da das Gericht keine Revision zugelassen hat, bliebe der Finanzverwaltung allenfalls die Möglichkeit, sich mit einer sog. "Nichtzulassungsbeschwerde" an den Bundesfinanzhof (BFH) zu wenden. Das Urteil ist daher gegenwärtig (12. November 2016) noch nicht rechtskräftig.

Hier gelangen Sie zu der WP-Schwandt-Fachinformation "Das Gemeinnützigkeitsrecht als "Spielball" politischen Kalküls? - Zur Reichweite der Förderung des demokratischen Staatswesens durch steuerbegünstigte Körperschaften" vom 26. April 2015.

Das Hessische Finanzgericht hat zu dem Urteil im Fall des "Attac Trägervereins e.V." eine Pressemitteilung herausgegeben.